Of sorrowfull joye
Das England des 13. bis 17. Jahrhunderts. Unsere Reise führt uns vom Mittelalter
über den Hof des herrschsüchtigen, aber musikalischen King Henry VIII bis in das London der frühen Barockzeit,
wo Henry Purcell als Organist an Westminster Abbey tätig war.
 
Neben bekannten Werken, wie „Flow my teares“, einer Komposition des Lautenvirtuosen John Dowlands,
sind auch Werke anonymer Meister zu hören, aus denen eine sanfte Wehmut spricht.
 
In dem Programm „Of sorrowfull joye“ (erfüllt von sorgenvoller Freude) erklingt eine Auswahl dreistimmiger
Vokalmusik, deren Dichtung sich auf einem Grat zwischen Licht & Schatten, Freude & Trauer, Liebe & Hass befindet.

mit
Antje Günther, Gesang